Impfen ist eine der größten Errungenschaften der Medizin. Die Arbeitsmedizin kann helfen, Ihren Krankenstand zu reduzieren und dadurch Kosten zu sparen.

Wir bieten Ihnen verschiedene Impfungen an:

 

1. Schutz bei beruflicher Indikation in Deutschland
Im Rahmen der G42 Vorsorge wird bei noch nicht erfolgter Impfung je nach beruflicher Anforderung gegen Hepatits A und B geimpft und der Schutz überwacht. Auf Wunsch und je nach Stand der Medizin können weitere Impfungen vorgenommen werden.

2. Grippeschutzimpfungen

Jedes Jahr erneut rollt sie über Deutschland, die Grippewelle. Im Jahr 2017/18 war Sie besonders streng und viele junge Menschen fielen ihr zum Opfer. Grund dafür war eine Impflücke in Deutschland, nachdem überwiegend Impfstoff mit drei statt vier Virenarten verwendet wurde. Ausserdem hatten viele der jungen Menschen bisher, auch aufgrund der Impfungen bei den Älteren, noch nie Kontakt zu Influenza-Viren, sodass diese oft zu lange benötigten, um Antikörper zu entwickeln. Daher empfiehlt sich die Grippe-Impfung mittlerweile in allen Altersklassen, aber beruflich insbesondere dann, wenn Sie mit viel Kundenkontakt zu rechnen haben.

Hier hilft eine betrieblich durchgeführte Impfaktion.
Vorteile:

- Sie erreichen viele Mitarbeiter

- nur sehr geringer Ausfall an Arbeitszeit für die Durchführung der Impfung

- die Kosten können abgesetzt oder sogar komplett durch die Krankenkassen übernommen werden

- Ihr Ansehen als Arbeitgeber steigt im Bewusstsein ihrer Mitarbeiter

Wir impfen in Ihrer Firma, kontaktieren Sie uns!

Wir informieren Sie gerne.


3. Auslandsimpfungen / Reiseimpfungen

z.B. Cholera, Typhus, Hepatitis A, Tollwut, Gelbfieber, u.a

Bei Auslandsreisen, egal ob beruflich oder privat, sollten Sie durch einen ausgebildeten Reisemediziner eine Impfberatung vornehmen lassen. Gerade bei hochbezahlten Entsandten oder kritischen Projekten im Ausland muss das Risiko für Ausfälle möglichst reduziert werden. Reiseimpfungen sind ein wichtiger Bestandteil dieser Prophylaxe. Wir beraten Sie gerne, und führen bei Ihren Mitarbeitern bei Bedarf die G35 Vorsorge durch.

Ihre Mitarbeiter reisen zu Stahlwerken in dem Hinterland von Bangladesh? Ihre Ingenieure sollen in Brasilien aufs Land? Viele Länder haben einen schlechteren Hygienestandard als Deutschland. Dies erhöht die Erkrankungsgefahr für Ihre abgesandten Mitarbeiter. Neben der Tatsache, dass Mitarbeitern eine Vorsorge nach ArbMedVV zusteht und sie ein Recht auf körperliche Unversehrtheit haben, kann es sich auch sonst für Sie als Arbeitgeber lohnen, Ihre Mitarbeiter durch Impfungen vor Erkrankungen zu schützen:

- die Gefahr von Ausfall durch Durchfallerkrankungen oder andere impfpräventable Erkrankungen wird vermindert

- Sie kommen Ihrer Pflicht nach, den Mitarbeiter vor dem "Arbeitsunfall - Infektion im Ausland" zu schützen.

 

Diese Impfungen finden für gewöhnlich in unseren Zweigstellen statt.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.